Freitag, 15. März 2013

AGAPE



die liebe schließt nichts aus, sie schließt alles ein.
in ihr ist alles enthalten.
im grunde gibt es nur eine liebe - die vorbehaltlose, allumfassende liebe eines menschen, der ganz bei sich ist, in seiner eigenen mitte. diese liebe ist agape. ist liebe nicht agape, hat sie immer einen zweck zu erfüllen. dann benötigen wir ein "geliebtes" gegenüber, das uns etwas von uns selbst zeigt. wir brauchen sein liebevolles sich-zur-verfügung stellen als spiegel und als projektionsfläche.
sind wir offen für uns selbst, mit allem, was wir in uns tragen, sind wir in der vollkommenen akzeptanz, dessen, was wir sind und was uns ausmacht, dann sind wir es auch für andere und für die liebe.
erst wenn wir uns selbst lieben, können wir auch den anderen wirklich lieben - in seinem wesen und als wesen, ohne zweck, ohne ziel.
das würde die liebe für uns wollen.

Kommentare: